Hilfsnavigation


Kontakt
Stadt Norden
Fachdienst Umwelt und Verkehr
Am Markt 39
26506 Norden
Telefon 04931/923-313
Fax 04931/923-457 
Abfallentsorgung
Landkreis Aurich
Amt für Umweltschutz und Abfallwirtschaft
Fischteichweg 7 - 13
26603 Aurich
Telefon 04941/16-7000
Fax 04941/16-7099

E-Mail: info@landkreis-aurich.de
Internet: www.groenland-aurich.de
Energieversorgung
Ihre Ansprechpartner in Sachen Strom, Gas, Wasser, Fernwärme und Energieberatung.

Zu den Kontaktadressen
DEKRA Umwelt-Infos
Kfz-Nachrüstung, Feinstaubplaketten, CO2, sparsames Fahren, Umweltschutz
Umfassende Informationen und Services zu diesen und vielen weiteren Themen bietet die DEKRA.

Zu den Service-Links
Die Herkulesstaude
Ein Problem für die Natur?
Als botanische Rarität gelangte die Herkulesstaude vor circa 100 Jahren in unsere Gärten und Parks. Bald darauf trat sie verwildert auf.
Wenn auch dekorativ, so zählt die Herkulesstaude zu den gesundheitsgefährdenden Pflanzen, da ihr Saft ent-zündliche Hautreaktionen hervorrufen kann.
Was kann der einzelne Bürger tun? Mehr zur Herkulesstaude

Baustellen / Sperrungen / Verkehrsbeschränkungen in Norden

Auf folgenden Straßen muss in der Stadt Norden aufgrund von Bauarbeiten oder Veranstaltungen derzeit mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden:

Norden: Ekeler Weg 

Sperrung im Bereich der Einmündung zur Straße „Heitsweg“ (bei Haus Nr. 16/16a) für den gesamten Kraftfahrzeugverkehr wegen dringender Kanalarbeiten ab Dienstag, 21.11.2017, 8.15 Uhr bis in die 49. Kalenderwoche 2017. - Verlängert bis zum 15.12.2017

Nähere Informationen zur Baumaßnahme erhalten Sie in unserer Pressemitteilung vom 21.11.2017 und im Verkehrszeichenplan [PDF: 55 KB]

Norden: Osterstraße (Mittelmarkt)

Verkehrsbeschränkungen wegen Auf- und Abbau sowie für die Inbetriebnahme einer Eisbahn ab Freitag, d. 24.11.2017, 07:00 Uhr bis einschließlich Freitag, d. 05.01.2018 

Nähere Informationen zur Sperrung erhalten Sie in unserer  Pressemitteilung vom 22.11.2017.

Hier können Sie die Verkehrszeichenpläne I - IV einsehen. [PDF: 86 KB]

Norden: Weihnachten - Norden im Licht 2017/2018

Die Stadt Norden hat auf Antrag des Veranstalters für die Durchführung der Veranstaltung „Weihnachten - Norden im Licht 2017/2018“ in Norden von Donnerstag, d. 23.11.2017, 18:00 Uhr bis Dienstag, d. 09.01.2018, ca. 18.30 Uhr nachfolgende verkehrsbeschränkenden bzw. verkehrslenkenden Maßnahmen angeordnet: 

Pressemeldung der Stadt Norden vom 22.11.2017

Hier können Sie die Verkehrszeichenpläne 1 - 4 einsehen [PDF: 115 KB]

Norden: Jerusalemlohne

Vollsperrung der sog. Jerusalemlohne im Bereich östlich des vorhandenen größeren Privatparkplatzes für den Kraftfahrzeugverkehr aller Art aufgrund dringender Kanalarbeiten am Donnerstag, den 14.12.2017 ab 08:15 Uhr bis voraussichtlich Donnerstagabend.

Nähere Informationen zur Verkehrsbeschränkung erhalten Sie in unserer Pressemitteilung vom 12.12.2017

Norden: Mahnland

Sperrung aufgrund massiver Straßenschäden ab Dienstag, 12.12.2017 zwischen der Einmündung zur Alleestraße (L 27) und Haus Nr. 13.

Nähere Informationen zur Sperrung erhalten Sie in unserer Pressemitteilung vom 12.12.2017

Hier können Sie die Verkehrszeichenpläne I - II einsehen. [PDF: 41 KB]

Norden: Fischerspfad / Nordseestraße

Sperrung der Einmündung Fischerspfad / Nordseestraße aufgrund erforderlicher Kanalreparatur- und Fahrbahnausbesserungsarbeiten ab Freitag, 15.12.2017.

Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Pressemitteilung vom 15.12.2017.

Hier können Sie den Verkehrszeichenplan einsehen [PDF: 30 KB]

Norden: Looger Weg

Aufgrund massiver Straßenschäden ist die Sperrung ab Freitag, 15.12. ab 9.00 Uhr aus Verkehrssicherungsgründen unumgänglich.

Wann die Fahrbahn soweit wieder hergestellt worden ist, dass die Straße auch in dem betreffenden Teilbereich wieder von Verkehrsteilnehmern in Anspruch genommen werden kann, hängt von mehreren Faktoren ab (Witterung etc.).
Es kann nicht genau bestimmt werden, wann die Sperrung wieder aufgehoben werden kann.

Hier können Sie die Verkehrszeichenpläne I - III einsehen [PDF: 60 KB]

Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Pressemitteilung vom 15.12.2017 


 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Fachdienst Umwelt und Verkehr, Herrn Carstens, Telefon 04931/923-304.