Sprungziele
Inhalt
23.02.2021

Stadtbibliothek Norden: Fazit 2020 und Ausblick - Onleihe-Angebote auch für Kinder, digitales Quizzen, Sommerleseclub in neuem Format , Programmieren lernen und Bibliothek der Dinge

Ein sehr forderndes Jahr geht zu Ende. Über drei Monate lang musste die Norder Stadtbibliothek coronabedingt in 2020 geschlossen bleiben. Und die Schließung dauert weiter an.

„Die Bibliothek wegen eines weltweit grassierenden Virus geschlossen? Das kam einem vor wie ein schlechter Science-Fiction-Film, in dem man plötzlich unfreiwillig eine Rolle bekommen hat“, berichtet Bibliotheksleiterin Anke Czepul über das vergangene Jahr. „Zunächst war man in einer Schockstarre gefangen und dachte: Wann ist es vorbei? Zunächst glaubten wir noch - wie viele andere auch - mit dem Sommer verginge auch die Pandemie“.

Und auch, wenn der Bücher-Abholservice während des ersten Lockdowns gut genutzt wurde, wurde spätestens mit der zweiten Schließung im November klar: eine neue Strategie muss her! Und so widmete sich das Team völlig neuen Aufgaben, wie zum Beispiel einer Digitalisierungsstrategie. Es wurde an Angeboten gearbeitet, die jederzeit für die Kunden nutzbar sind, egal ob Werk- oder Wochenendtag, egal ob die Bibliothek geöffnet oder coronabedingt geschlossen ist. So entstanden viele neue spannende Projekte.


Randspalte

nach oben zurück