Sprungziele
Inhalt
11.05.2022

Änderung von Wahlbezirken in den Ortsteilen Norddeich und Süderneuland I zur Landtagswahl am 09.10.2022

Die Stadt Norden nimmt geringfügige Änderungen bei den Wahlbezirken vor

Im Nachgang zu den vergangenen Kommunal- und Bundestagswahlen hat die Stadt Norden u. a. über eine Optimierung der Wahlbezirke diskutiert. Dabei wurde festgestellt, dass es in den Ortsteilen Süderneuland I sowie in Norddeich geringfügigen Änderungsbedarf gibt.

Süderneuland I

In Süderneuland I gibt es derzeit mit den Wahlbezirken 9 und 10 zwei Wahlbezirke mit jeweils 995 bzw. 1375 Wahlberechtigten (Stand: Kommunalwahl 12.09.2021). Insgesamt also zwei Bezirke mit einer hohen Wähleranzahl. Hierzu muss man feststellen, dass sich der Ortsteil im Rahmen der Bebauung vergrößert hat, die Wahlbezirke aber bisher nicht angepasst worden sind.

Die Stadt Norden hat sich daher entschieden, in Süderneuland I insgesamt drei Wahlbezirke einzurichten. So wird es in der Grundschule Süderneuland neben den bisherigen Räumen A und B einen Wahlraum in der Mensa der Grundschule, also auf dem Schulhof, geben.

Die Stadt Norden bittet alle Wählerinnen und Wähler in Süderneuland I genauestens auf ihr Wahlbenachrichtigungsschreiben zu achten, zu welchem Wahllokal sie müssen. Diese werden Anfang September verschickt.

Zudem freut sich die Stadt Norden über freiwillige Helfer/-innen, welche in Süderneuland sowie in den anderen Wahlbezirken bei den Landtagswahlen im Oktober im Wahllokal unterstützen möchten. Anmeldungen sind u. a. online über die Stadt Norden unter Wahlen bzw. telefonisch unter 04931 923-470 möglich.

Norddeich

Der Ortsteil Norddeich ist derzeit in die Wahlbezirke 15 (523 Wahlberechtigte) und 16 (511 Wahlberechtigte) aufgeteilt. Aufgrund der tatsächlichen Wahlbeteiligung im Wahllokal von durchschnittlich 190 - 200 Wählern/-innen pro Bezirk, wurde seitens der Wahlvorstände der Wunsch nach einer Zusammenlegung der beiden Wahlbezirke geäußert. Die Stadt Norden hat sich daher entschieden, die beiden Wahlbezirke des Ortsteiles Norddeich zusammenzulegen.

Zudem wird das Wahllokal des Ortsteiles Westermarsch II auch bei den kommenden Wahlen wieder in der Turnhalle der Grundschule Norddeich sein.

Randspalte

nach oben zurück