Sprungziele
Inhalt
14.10.2021

Grundstein für das Mehrzweckgebäude der Kindertagesstätte Schulstraße gelegt

Am Montag, 11.10.2021, hat Bürgermeister Heiko Schmelzle die Mitglieder des Ausschusses für Jugend, Bildung, Soziales und Sport, Vertreterinnen und Vertreter der beteiligten Unternehmen, die Beteiligten der Stadtverwaltung Norden sowie die Leitung der Kindertagesstätte (KiTa) Schulstraße zur Grundsteinlegung des Mehrzweckgebäudes eingeladen. Durch den Neubau des Mehrzweckgebäudes wird den Kindern zukünftig eine Ausgabeküche mit je einem Speiseraum für den Kindergarten und den Krippenbereich, ein Mehrzweckraum (Bewegungsraum) und eine Kinderküche für pädagogische Angebote zur Verfügung stehen. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird ein Personalraum für die Vor- und Nachbereitung der täglichen Arbeit mit den Kindern sowie Pausenzeiten geschaffen. Ferner werden ein Aufzug, eine barrierefreie WC-Anlage sowie weitere notwendige Sanitär-, Abstell- und Technikräume enthalten sein. Das Gebäude wird ein sogenanntes Effizienzgebäude nach dem Standard 40 EE.

Neben der Errichtung des Mehrzweckgebäudes werden im Zuge der Gesamtmaßnahme „Zukunftsgerechte Weiterentwicklung der städtischen KiTa Schulstraße“ im Bestandsgebäude noch Um- und Anbaumaßnahmen durchgeführt. Hierdurch wird die Aufnahme einer weiteren Krippengruppe ermöglicht, sodass künftig 15 weitere Krippenplätze zur Verfügung stehen. „Mit der Gesamtmaßnahme wird der Einrichtung ein zukunftsfähiges Raumprogramm zur Verfügung gestellt und die Möglichkeit für einen Ganztagsbetrieb geschaffen“, so Bürgermeister Heiko Schmelzle.

Die Gesamtkosten der Maßnahme „Zukunftsgerechte Weiterentwicklung der städtischen KiTa Schulstraße“ werden inkl. Ausstattung ca. 1.387.000,00 EUR betragen. Durch Fördermittel nach der Richtlinie für den Ausbau der Tagesbetreuung für Kinder unter drei Jahren (RAT V) und der KfW Förderung aus dem Programm „Bundesförderung für Effiziente Gebäude - Kommunen“ wird ein Teil der Kosten getragen. Bürgermeister Schmelzle teilte in seiner Rede abschließend mit, dass er sich sehr darüber freue, dass die Kindertagesstätte Schulstraße auf Grundlage der nun in Durchführung befindlichen Gesamtmaßnahme eine zukunftsfähige Entwicklung vollziehe, die sowohl für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch die kleinen Menschen, die dort auf das weitere Leben vorbereitet werden, ein Gewinn darstelle. Das Mehrzweckgebäude sei neben dem noch zu errichtenden Krippenanbau das Herzstück. Mit einer Fertigstellung der Gesamtmaßnahme wird im Frühsommer 2022 gerechnet.

Der Leitung der KiTa Schulstraße, Tina Gerbers sowie ihrer Stellvertreterin, Sabine Claassen, war es vorbehalten, eine Zeitkapsel mit den Bauplänen, jeweils einem gebastelten Plakat mit den niedergeschriebenen Wünschen und Zeichnungen der Kinder an das neue Gebäude sowie Fotos der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, einer aktuellen Tageszeitung und Münzen mit der Prägung des Jahres 2021 in eine Aussparung der gerade entstehenden Mauern zu legen. Stellvertretend für das begleitende Planungsbüro urbano überreichte Kerstin Peterssen der Leitung der Kindertagesstätte ein Buchgeschenk rund um das Thema „Baustelle“ für die Kinder der Einrichtung.

Randspalte

nach oben zurück