Sprungziele
Inhalt
12.12.2022

In der Stadtbibliothek Norden wird wieder gebaut und programmiert

Dass die bunten LEGO-Steinchen zu weit mehr taugen, als zum bloßen Bauen von Gebäuden oder Fahrzeugen, ist mittlerweile bekannt. Denn werden die entstandenen Kunstwerke um eine Steuerungseinheit und einen Motor ergänzt, hält man schnell einen funktionsfähigen Roboter in den Händen.

Ausprobieren können interessierte Kinder das mit den LEGO WeDo-Sets der Stadtbibliothek am 16. Dezember. Von 14:00 Uhr bis 15:45 Uhr können Neun- und Zehnjährige ihre Programmierfähigkeiten unter Beweis stellen und von 16:00 Uhr bis 17:45 Uhr alle ab 11 Jahren.

Wie bei den bisherigen Malen auch, werden die Veranstaltungen wieder von Timo Schneider geleitet. Die zu LEGO WeDo gehörige Software (Geräte werden gestellt) bereitet erste Programmiergrundlagen für Kinder verständlich und selbsterklärend auf. Die eingegebenen Befehle werden mittels Bluetooth an die zuvor gebauten Roboter übertragen. Hat alles geklappt, laufen oder rollen die Roboter dann los, machen Geräusche und nutzen ihre Sensoren, um Hindernisse zu erkennen und auf ihre Umwelt zu reagieren - der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Die Veranstaltungen sind kostenlos, eine Anmeldung unter 04931 923-353 oder per E-Mail ist erforderlich.

Randspalte

nach oben zurück