Sprungziele
Inhalt
15.11.2021

Neues Lesetraining in der Stadtbibliothek

Der Stadtbibliothek Norden ist Leseförderung ein besonderes Anliegen und bietet diesbezüglich schon viele Angebote an.

Ab November soll ein neues Lesetraining für Grundschüler starten. Schon in der Vergangenheit hat die Stadtbibliothek Veranstaltungen für´s Lesetraining angeboten, bei denen Dritt- und Viertklässler ihre Lesekompetenz steigern konnten. Mit dem neuen Konzept soll nun in Kleingruppen von maximal fünf Kindern – aufgeteilt in erste und zweite Klasse sowie dritte und vierte Klasse – das Lesen gelernt und gefestigt werden.

Das Lesetraining wird mit den Bibliotheksmitarbeiterinnen Vera Wienkämper und Stefanie Heinken durchgeführt, die in den letzten Wochen eifrig Ideen gesammelt haben. Um ein abwechslungsreiches Programm zu gestalten, wird das Lesen nicht nur mit Arbeitsblättern oder dem klassischen Buch geübt. Besonders auch andere Medien, wie TipToi, LÜK-Sets, Kamishibai und Minispiele werden in das Training eingebaut und bringen somit den spielerischen Aspekt hinein.

„Uns ist auch wichtig, dass das Lesetraining nicht zu sehr an den Schulunterricht erinnert“, sind sich Frau Heinken und Frau Wienkämper einig. Das Lernen steht zwar im Vordergrund, aber die Sache soll leicht und locker angegangen werden. Da können sich die Kinder auch auf Bilderbuchkinos freuen.

Am Dienstag, 16. November um 15 Uhr geht es dann mit der ersten Gruppe Erst- und Zweitklässlern los, um 16 Uhr dann die Dritt- und Viertklässler. Danach findet es jeden Dienstag statt, für jeweils 45 Minuten. „Am Anfang werden die Gruppen noch etwas kleiner sein – drei Kinder – damit auch wir uns erst einmal an die neue Rolle gewöhnen können“, sagt Heinken. Mit der Zeit würden die Gruppen dann auf fünf Kinder aufgestockt werden.

Für Kinder ab der zweiten bis zur fünften Klasse wird am Donnerstag weiterhin das Lesen mit der Leseeule Luka angeboten. Die Leseeule richtet sich an Kinder, die zwar schon ganz gut, aber noch etwas stockend lesen. Hier wird vor allem das flüssige Lesen geübt.

Anmeldungen zu den Lesetrainings werden gerne telefonisch unter 04931 923-353, per E-Mail und auch gerne persönlich in der Bibliothek angenommen.

Randspalte

nach oben zurück