Sprungziele
Inhalt
16.03.2020

Stadtbibliothek Norden schränkt den Dienstbetrieb ab 13.03.2020 ein

Pressemitteilung Stand: 16.03.2020 9:00 Uhr

Die Stadtbibliothek Norden schränkt den Dienstbetrieb ab 13.03.2020 ein.

Einlass ist während der Öffnungszeiten nur für Kunden, die etwas Vorbestelltes abholen wollen oder für Onleihe-Anmeldungen. Es wird gebeten zu klopfen und Abstand zu halten.

Das Stöbern und eigenständige Aussuchen innerhalb der Bibliotheksräume ist nicht möglich, da nur maximal zwei Personen gleichzeitig den Eingangsbereich der Stadtbibliothek betreten dürfen.

Die Nutzung von PC-Arbeitsplätzen und Kopierern ist leider somit nicht möglich. Alle Veranstaltungsaktivitäten sind bis auf weiteres abgesagt.

Kunden, die Medien abgeben wollen, werden gebeten, ausschließlich die Medienrückgabebox in der Tür zum Marktplatz hin zu nutzen.

Da derzeit unklar ist, wie lange die Schließung bestehen bleibt, wird allerdings gebeten, entliehene Medien vorerst nicht abzugeben, da die Regalkapazitäten für die knapp 25.000 Medien der Bibliothek nicht ausreichen würden.
Derzeit sind 23 % aller Medien entliehen.

Ausnahme: Romane mit "NEU"-Aufkleber ODER Medien sind vorbestellt, was sich hier in Ihrem Leserkonto nachschauen lässt.

Bei Kunden, die deshalb ins Mahnverfahren rutschen, werden die Ausleihen verlängert und entstandene Versäumnisgebühren erlassen.

Es wird trotzdem gebeten, entliehene Medien telefonisch (04931 923-353), per Mail (bibliothek@norden.de) oder im Online-Katalog (www.findus.norden.de) zu verlängern.

Vorbestellte Medien können weiterhin abgeholt werden.

Und wie kommt man nun trotzdem an neue Lektüre?

Durch Stöbern im Online-Katalog www.findus.norden.de aussuchen, Medienwunsch per Mail schreiben oder anrufen. Kleine Bücherkisten (z. B. für Familien) können von den Mitarbeiterinnen gepackt und ausgeliehen werden. Diese so vorgemerkten Medien können dann abgeholt werden.

Wie funktioniert nun der Online-Katalog Findus genau? Im Online-Katalog der Stadtbibliothek können Medien ausgesucht werden. Man kann zum Beispiel Neuerscheinungen nach Interesse filtern und anzeigen lassen (z. B. Romane, Filme, Tonies etc.). Es wird geraten, nur derzeit verfügbare Medien zurückstellen zu lassen.

Die Leihfristen werden ab Freitag, 13.3. für ALLE Medien einheitlich auf vier Wochen gesetzt. Ausnahme bleiben die Filme mit weiterhin einer Woche. 

Außerdem wird empfohlen, die Onleihe zu nutzen. Neukunden können sich daher weiterhin für die Onleihe anmelden.
Mit einem gültigen Bibliotheksausweis können Kunden der Stadtbibliothek auch den niedersächsischen Onleihe-Verbund nbib24.de nutzen. Dort kann man sich mit seiner Lesernummer und dem Passwort einloggen und eBooks und eAudio-Medien auf die eigenen Endgeräte downloaden, ohne das Haus verlassen zu müssen.

Warum nun überhaupt dieser Notdienst wird sich mancher beim Lesen dieser Zeilen fragen. Ist das überhaupt notwendig? Die Mitarbeiterinnen der Bibliothek bejahen dies ausdrücklich. Denn das Lesen, Hören und Sehen der Bibliotheksmedien kann zur Ablenkung und Entspannung in dieser schwierigen Zeit beitragen.

Randspalte

nach oben zurück