Sprungziele
Inhalt

Anliegen A bis Z

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Grundsteuer

Die Grundsteuer ist eine Realsteuer (auch Objektsteuer genannt). Sie knüpft an das Eigentum, die Beschaffenheit sowie den Wert eines Grundstücks an. Sie wird von der zuständigen Stelle erhoben, auf deren Gebiet der Grundbesitz liegt. Steuerpflichtig ist der im Inland liegende Grundbesitz.
 
Grundbesitz sind
  • land- und forstwirtschaftliches Vermögen (Grundsteuer A),
  • Grundvermögen und Betriebsvermögen (Grundsteuer B).
Dem Finanzamt obliegt die Bewertung der einzelnen Objekte.
Der Einheitswert bildet die Grundlage für den Steuermessbetrag. Die zuständige Stelle beschließt mit der Haushaltssatzung den Hebesatz und erlässt den Grundsteuerbescheid. Der Steuermessbetrag multipliziert mit dem Hebesatz bildet die zu entrichtende Steuer. Liegt vom Finanzamt kein Einheitswertbescheid vor, kommt die Ersatzbemessung zur Anwendung.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Gemeinde, der Samtgemeinde und der Stadt, in dessen Bezirk das Grundstück belegen ist.

Zusatzinformation der Stadt Norden

Die Hebesätze für die Stadt Norden betragen für

  • Grundsteuer A: 360 v. H.
  • Grundsteuer B: 390 v. H.
Ablauf des Besteuerungsverfahrens

Die Finanzämter

  • ermitteln also die Steuerpflicht/freiheit des zu veranlagenden Steuergegenstandes
  • stellen bei der Grundsteuer den Einheitswert für den Steuergegenstand durch Bescheid fest (Einheitswertbescheid) und
  • setzen durch Anwendung der Steuermeßzahl auf den Einheitswert den Grundsteuermeßbetrag durch Bescheid fest (Meßbetragsverfahren).
  • teilen den Meßbetrag der für die Steuerfestsetzung zuständigen Gemeinde mit.

Die Gemeinden

  • setzen durch Anwendung des Hebesatzes auf den Meßbetrag die zu entrichtende Grundsteuer (Festsetzungsverfahren) fest und
  • ziehen die Grundsteuer ein (Erhebungsverfahren, Vollstreckungsverfahren).
Zuständigkeit der Finanzämter:
  • Feststellung des steuerpflichtigen Grundbesitzes/der steuerpflichtigen Betriebe
  • Einheitsbewertung
  • Festsetzung des Steuermeßbetrages
  • Durchführung der Zerlegung
  • Rechtsbehelfsverfahren gegen Einheitswertbescheide, Meßbescheide und Zerlegungsbescheide
Zuständigkeit der Gemeinden:
  • Festsetzung des Hebesatzes
  • Grundsteuerfestsetzung
  • Erhebung der Grundsteuer

Rechtsgrundlage

nach oben zurück