Sprungziele
Inhalt

Neue Kinder- und Jugendbücher

Neue Leseabenteuer entdecken

Für Norder Lesefüchse hat die Stadtbibliothek wieder für Nachschub gesorgt. Neue Kinder- und Jugendbücher wurden eingekauft und warten nun darauf, gelesen zu werden. Die Stadtbibliothek gibt einen kleinen Einblick und stellt die Neuerscheinungen kurz vor.

Kinder ab vier Jahren können sich über neue Bilderbücher freuen. Mit dabei sind zwei wundervolle Gute-Nacht-Geschichten: „Alle gehen schlafen“ von Astrid Lindgren und von Sabine Bohlmann „Der kleine Siebenschläger, der dem Mond Gute Nacht sagen wollte“. Beide Bücher sind wunderschön illustriert und eignen sich hervorragend zum gemeinsamen Kuscheln und Vorlesen.

Und für alle, die nicht genug vom Affen Jim in „Jim ist mies drauf“ bekommen konnten, für die gibt es nun die Fortsetzung mit „Jim hat keinen Bock“ von Suzanne Lang.

Für junge Lesefüchse ab sieben Jahren gibt es ebenfalls Nachschub. Krimi-Fans können sich auf den neuen Band „Elfenzauber“ aus der Reihe „Die drei !!!“ für Leseanfänger freuen. Da wird während der Proben für ein Ballettstück plötzlich die Umkleide verwüstet und Kostüme verschwinden. Ein weiterer Fall für „Die drei !!!“ und auch für seine Leser und Leserinnen, denn nach jedem Kapitel wartet ein Rätsel darauf, von schlauen Köpfen gelöst zu werden.

In dem Buch „Der faule Riese“ erleben die Freunde Faultier Ratz und Motte Mimi wieder spannende Abenteuer. Mimi wurde von einem schwarzen Vogel in eine alte Dschungelstadt entführt. Ratz und seine Freunde jagen hinterher, doch in der Stadt wohnt ein seltsamer Riese. Wer wissen will, wie es weitergeht kann sich das Buch in der Stadtbibliothek ausleihen?

Und wer sich noch mehr Wissen aneignen möchte, für die sind zwei neue Kindersachbücher eingetroffen:
Wer möchte nicht gerne mehr über unerwünschte Untermieter in Garten und Haus wissen? In „Eklige Untermieter“ von Inga Marie Ramcke erfahren Kinder so einiges über Schaben, Milben, Zecken und Co.
Und wer nicht unbedingt unters Mikroskop schauen möchte, blickt vielleicht gerne nach oben ins Weltall. Zusammen mit dem kleinen Major Tom geht es in „Abenteuer Raumfahrt!“ von Bernd Flessner wieder ins Weltall. Er erklärt den Kindern alles Wichtige über die Raumfahrt und auch, wie man ein Astronaut werden kann.

Und für schon große Lesefüchse wurde ebenfalls neues Lesefutter besorgt. In der Fortsetzung von „Bens legendäre Skills“ gibt es im Computerspiel „Exploria“ nun einen neuen Endgegner für Gamer Ben. Er heißt Dark Ambush und spielt mit unfairen Mitteln. Im echten Leben ist es sein neuer Mitschüler Marek aus dem Köhlerviertel, der Ben ein folgenschweres Angebot macht. „Nächstes Level: Reality Check“ von Som Goldberg ist für Jugendliche ab zwölf Jahren geeignet.

Im Jugendroman „Immer ist ein verdammt langes Wort“ von Sabine Schoder versucht die junge Rena, wieder in ein normales Leben zu finden. Nach einem Unfall lag sie jahrelang im Koma, hatte viele Operationen und musste mit ihrer psychisch labilen Mutter in eine heruntergekommene Wohnung ziehen. Neue Hoffnung gibt ihr der Nachbarsjunge Kick, der mit Charme und Witz Renas Welt wieder ein wenig heller strahlen lässt. Ein Roman, der trotz seiner Ernsthaftigkeit wunderschön zu lesen ist. Für Jugendliche ab 13 Jahren.

Neugierig geworden? Die Bücher können ab sofort per E-Mail oder unter der Nummer 04931 923-353 wie gewohnt vorbestellt und zu den Öffnungszeiten abgeholt werden.

Randspalte

nach oben zurück