Sprungziele
Inhalt

Die Künstlerauswahl für das 3. Norder Straßenkunstfestival verdichtet sich

Nach Duo Charisma, Eric Tarantola, Geordie Little, Jay Toor und Philipp Marth stehen nun fünf weitere Künstler fest.
Zum 3. Straßenkunstfestival kommen auch zwei bereits bekannte Künstler wieder nach Norden! Einer von ihnen ist Mario Richter, der sich bereits 2018 in die Herzen des Publikums zauberte.

Auf den fünf Schauplätzen vom Torfmarkt bis zum Norder Tor treten in diesem Jahr auch rope theatre, Schön Stark, Duo Diagonal, Mario Richter und Maren Eisler auf.

Mit der Show „The Boxer“ präsentiert rope theatre einen Drahtseilakt, gespickt mit Flügen und Sprüngen, voller Tanz und Anmut, zartem Humor und akrobatischer Virtuosität. Eine Boxerin träumt vom großen Boxkampf. Doch gilt es vorher einige Hürden zu überwinden, ein schlappes Seil zu erklimmen und das Gleichgewicht zu finden. Thamar Hampe zeigt auf eindrucksvolle Weise Circustechniken mit clowneskem Bewegungstheater, tänzerische Elemente und anspruchsvolle Artistik.

Harms Haddorp und Kai Teschner alias Alfons und Victor zeigen mit Schön Stark eine Show gespickt mit Akrobatik, Jonglage und Comedy. Der Direktor und sein Page: Zwei schräge Vögel, die um die Gunst des Publikums konkurrieren. Und das auf einem Küchenstuhl! Sie geben alles, zeigen ihre besten Tricks, reißen sich das Hemd vom Leib, stürzen ab und werden wieder lebendig.

Duo Diagonal, das sind Branka und Roger: Ein ungleiches Paar in einer Comedy-Show, die mit viel Aktion direkt in das Zwerchfell geht. Slawische Seele trifft auf deutschen Humor. Das Schicksal hat sie zusammengeführt: Branka, draufgängerischer Charmebolzen, wirft mit ihrer unausweichlichen Art Klischees über den Haufen und bleibt dabei ihrem Motto treu: „Egal was Leben bringt – trink!“. Roger, Entertainer mit einem Charisma zwischen Gebrauchtwagenhändler und Goofy, will mit Branka den internationalen Durchbruch erreichen.

Mario Richter zählte bereits 2018 zu den Publikumslieblingen und kehrt 2019 mit seinem neuen Programm „Was ist wichtig?“ nach Norden zurück. Mit seinem Markenzeichen - den grünen Schuhen – ist er vielen im Gedächtnis geblieben. Meist mit einem verschmitzten Grinsen im Gesicht und jeder Menge Staunen in den Taschen zeigt er, dass er andere Wege in der Zauberei für Kinder und Erwachsene geht. Seine Auftritte sind etwas Besonderes, denn Abwechslung ist bei ihm Programm.

Maren Eisler präsentiert ein klassisches Märchen, vereint mit moderner und faszinierender Feuerartistik – eine Kombination, die dieser Inszenierung ihren ganz besonderen Charakter verleiht. Die Geschichte von einem habgierigen König, einer tapferen jungen Frau und der Kraft der Liebe wird von der Künstlerin gleichermaßen für Augen, Ohren, Geist und Seele vorgetragen. Das Märchen wird live erzählt und bindet die Elemente Tanz und Feuer in die Handlung ein.

Unterstützt wird die Veranstaltung, wie in den Vorjahren, durch die Stadtwerke Norden und die NORICS GmbH.

Randspalte

nach oben zurück