Sprungziele
Inhalt
09.07.2024

Stabile Beiträge und weiterhin ein vielfältiges Angebot für Kinder

Sparkasse Aurich-Norden fördert Ferienprogramm für die Stadt Norden

Die Aktionsgemeinschaft Ferienprogramm für die Stadt Norden bietet auch in diesem Sommer, sowie regelmäßig in den Oster-, Sommer- und Herbstferien eine verlässliche Betreuung für Kinder im Grundschulalter an. Zum gemeinsamen Pressegespräch kam die Aktionsgemeinschaft bestehend aus der Kunstschule Norden, der Kreisvolkshochschule Norden, dem Mehrgenerationenhaus Norden, Tomtes Hof, der Seehundstation Nationalpark Haus, dem FC Norden, dem Kinderschutzbund Norden sowie der Gleichstellungsbeauf-tragten der Stadt Norden am Montag, den 08. Juli 2024 auf Tomtes Hof zusammen, um sich „einmal zu bedanken – für Unterstützung bei der Finanzierung, aber auch bei allen Vereinen, Firmen und Ehrenamtlichen, die dazu beitragen ein verlässliches Qualitätslevel mit pädagogisch-inhaltlichem Anspruch anzubieten“, so Dr. Juliane Marliane von Tomtes Hof e. V.

Um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu erleichtern und den Kindern abwechslungsreiche Ferienzeiten zu ermöglichen hatte die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Norden Elke Kirsten vor 15 Jahren die verlässliche Betreuung initiiert. Im ersten Jahr gab es acht und inzwischen sind diese 25-30 Angebote. Über 4.000 Kinder hatten und haben durch die Angebote spannende Ferien, dazu ein gesundes Frühstück und deren Eltern konnten beruhigt zur Arbeit gehen. Das Ferienprogramm findet mit finanzieller Unterstützung der Stadt Norden statt, die so ermöglicht hat, dass die Kurse zu einem günstigen Teilnahmepreis angeboten werden konnten. Auch der Landkreise Aurich unterstützt die verlässlichen Angebote finanziell, wenn auch in einem geringeren Umfang als in den Jahren zuvor. Der Rat der Stadt Norden hatte deshalb den fehlenden Betrag zusätzlich bewilligt. Die Stadt Norden übernimmt dazu mit dem Norder Pass für manche Kinder und Jugendliche die Kosten für die Teilnahme am Ferienprogramm bis zu einer Höhe von 120,00 € im Jahr.
Angesichts steigender Kosten bei den Veranstaltenden wurde es trotz der bisherigen Förderung immer schwieriger, den Teilnahmebetrag beizubehalten. Hinzu kommen Bedarfe, die auch Schulen und Kitas kennen: Immer mehr Kinder haben einen erhöhten Unterstützungsbedarf. Dies zeigt sich auch in den Ferienangeboten. In manchen Kursen sind zusätzliche Mitarbeitende notwendig, damit diese allen Kindern gerecht werden können und die Mädchen und Jungen eine tolle Zeit haben. Die immer größer werdenden finanziellen Engpässe bei den Ferienprogrammen sind auch der Sparkasse Aurich-Norden nicht verborgen geblieben. Dort wurde nun entschieden eine Spende aus dem Reinertrag der Sparkassenlotterie „Sparen und Gewinnen“ zur Verfügung zu stellen. „Uns ist es wichtig, dass das Ferienprogramm weiter in vollem Umfang und zu moderaten Preisen zur Verfügung steht, dafür engagieren wir uns gerne.“ so Ute Meinert von der Sparkasse Aurich-Norden. Bürgermeister Florian Eiben zeigt sich dankbar für die Unterstützung, ist sich aber für die Zukunft sicher: „ Wir kommen in eine Zeit, wo wir das Angebot noch ausweiten müssen und deshalb ist es wichtig, die Finanzierung auf breite Beine zu stellen.“

Dank der Förderung der Sparkasse Aurich-Norden bleibt der Teilnahmebetrag weiterhin stabil und ein vielfältiges Angebot garantiert eine abwechslungsreiche Ferienzeit für die Kinder.

Randspalte

nach oben zurück