Hilfsnavigation

Stellenausschreibung: Erste Stadträtin / Erster Stadtrat


Sie überzeugen durch Ihre Persönlichkeit und Fachkompetenz!

Die Stadt Norden liegt mit ihren rund 25.000 Einwohnern unmittelbar an der ostfriesischen Nordseeküste mit den vorgelagerten Inseln Juist, Norderney und Baltrum. Als Mittelzentrum mit dem als Nordseeheilbad anerkannten Ortsteil Norddeich bietet Norden einen attraktiven Arbeits-, Lebens- und Erholungsstandort.

Wir wollen die Attraktivität unserer Stadt erhalten und weiter erhöhen. Dazu benötigen wir leistungsstarke und engagierte Mitarbeiter_innen sowie hoch qualifizierte Führungskräfte, die großen Wert auf eine kollegiale Zusammenarbeit legen und sich als Gesamtteam verstehen.

Im Zuge einer Nachfolgeregelung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine menschlich wie fachlich überzeugende Persönlichkeit als

Erste Stadträtin / Erster Stadtrat  

Die Wahlzeit beträgt acht Jahre. Die Besoldung erfolgt nach Besoldungsgruppe B 2 NBesG zuzüglich Aufwandsentschädigung.

Als Erste Stadträtin bzw. Erster Stadtrat sind Sie allgemeine_r Vertreter_in des Bürgermeisters und Leiter_in des Fachbereichs Ordnung, Soziales und Bildung. Zusätzliche Aufgabenzuweisungen bzw. eine Änderung der Geschäftsverteilung bleiben ausdrücklich vorbehalten.  

IHRE KERNAUFGABEN

►   Verantwortungsvolle Leitung und Weiterentwicklung des Fachbereichs Ordnung, Soziales und Bildung

►   Zielorientierte Organisation und Betreuung fachübergreifender Themenstellungen

►   Beratung aller Verwaltungsbereiche und der städtischen Eigenbetriebe in Rechtsangelegenheiten

►   Wahrnehmung der Interessen im Rahmen der städtischen Beteiligungen

►   Enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister  

UNSERE ANFORDERUNGEN

►   Befähigung zum Richteramt (2. Juristisches Staatsexamen) oder die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites
      Einstiegsamt in der Fachrichtung Allgemeine Dienste

►   Fundierte Kenntnisse im Umgang mit dem Kommunalverfassungsrecht

►   Mehrjährige Erfahrung in einer Führungsposition der öffentlichen Verwaltung, vorzugsweise in einer Kommunalverwaltung

►   Ausgeprägte analytische Fähigkeiten sowie Durchsetzungs-, Kommunikations- und Kooperationsvermögen

►   Sehr gutes politisches und sozialgesellschaftliches Einschätzungsvermögen

 

Wir bieten Ihnen ein breites Aufgabenspektrum und die Möglichkeit der Einflussnahme auf die städtischen Entwicklungen. Als umsetzungs- und durchsetzungsstarke Persönlichkeit mit exzellenten analytischen Fähigkeiten wissen Sie den Ihnen gebotenen Gestaltungs- und Handlungsspielraum zu nutzen. Sie denken innovativ, begeistern uns durch Ihre Eigeninitiative und Organisationsfähigkeit und überzeugen durch Ihre Kommunikations- sowie Kooperationsstärke.

Wir setzen mittelfristig Ihre Wohnsitznahme in Norden voraus und können Ihnen die Übernahme der Umzugskosten garantieren.

Bewerbungen von Frauen werden i.S.d. Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes besonders begrüßt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Selbstverständlich gilt für die Auswahl u. a. das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz.

Interessiert? Bewerben Sie sich direkt bei der von uns beauftragten Beratungsgesellschaft zfm. Für einen ersten vertraulichen Kontakt stehen Ihnen dort unter der Rufnummer 0228/265004 Karolina Bocionek Hanna Sohlbach oder Rebecca Engels gerne zur Verfügung. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen lassen Sie uns bitte bis zum 14.10.2018 über das zfm-Karriereportal unter www.zfm-bonn.de zukommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!