Sprungziele
Inhalt

Behindertenbeauftragter

Er setzt sich ein für die Integration behinderter Menschen in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens.

Der Behindertenbeauftragte nimmt die Angelegenheiten aller behinderten Mitbürgerinnen und Mitbürger der Stadt Norden und ihrer Angehörigen beratend wahr.

Er berät den Rat der Stadt Norden und seine politischen Ausschüsse, die Verwaltung, Verbände und Träger von Behinderteneinrichtungen.

Er soll bei allen behinderte Menschen betreffende Fragen gehört werden, insbesondere in den Bereichen: Stadt-, Bau- und Verkehrsplanung, Kultur- und Bildungsfragen, Sozial- und Gesundheitswesen.

Es ist sein Ziel, die Öffentlichkeit verstärkt auf Probleme von Menschen mit Behinderungen aufmerksam zu machen. Dabei versteht er sich auch als Koordinatorenstelle zwischen Selbsthilfegruppen, Vereinen, Wohlfahrtsverbänden etc. und der Politik.

Er ist parteipolitisch und konfessionell unabhändgig.

Beratungsgespräche

Beratungsgespräche des Behindertenbeauftragten finden im Rahmen der Teilhabeberatung beim AWO Kreisverband jeweils am letzten Dienstag im Monat statt.

AWO Kreisverband Norden e. V.

Schulstraße 71a
26506 Norden

Randspalte

nach oben zurück