Sprungziele
Inhalt

Partnerstädte

Partnerstadt Pasewalk

Pasewalk Wappen
Pasewalk Wappen

Erste Kontakte zu Pasewalk wurden im Dezember 1989 geknüpft. Bereits am 28.02.1990 beschlossen die Städte eine kommunale Partnerschaft einzugehen.

In der Folge wurde die Partnerschaft auf vielfältigste Weise mit Leben gefüllt: Aufbauhilfe für die Verwaltung in Pasewalk, Messebesuche, Erfahrungsaustausch und Engagement auf Unternehmensebene, Schüleraustausch, Kooperation von Interessenvertretungen z. B. der Ärzteschaft, Kontakte im Kulturbereich, zwischen den Feuerwehren und Sportvereinen.

1996 wurden sowohl in Norden als auch in Pasewalk die partnerschaftlichen Aktivitäten auf Vereinsebene verlagert.

Die Partnerschaftsvereine wurden zwar 2004 in Pasewalk und 2005 in Norden aufgelöst, dennoch bestehen freundschaftliche Kontakte in vielen Bereichen weiterhin fort.

Die Stadt liegt im südöstlichen Teil des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern an der A 20 im Tal der Uecker 30 km südlich des Stettiner Haffs und 27 km westlich der polnischen Grenze (bis Stettin 40 km), hat 11700 Einwohner (Stand 2009), erstreckt sich über eine Fläche von 55 km² und liegt im Landkreis Vorpommern-Greifswald.

Besonders sehenswert sind die noch fast vollständig erhaltene ursprünglich 2488 Meter lange rund 4 m hohe Stadtringmauer, die noch vorhandenen Stadttore, der Pulverturm, der Aussichtsturm „Kiek in de Mark“ (erbaut 1445), die über 70 m hohe St. Marienkirche, die St. Nikolaskirche, das Stadtmuseum, der Hafenspeicher, die markante ehemalige Kürassierkaserne (jetzt Landratsamt) und die malerische Ueckertalaue.

Pasewalk liegt am Radwanderweg Berlin-Usedom.

Besuchen Sie auch gerne die Internetseite der Stadt Pasewalk.

Partnerstadt Bradford-on-Avon (England)

Logo Bradford-on-Avon © Bradford-on-Avon
Logo Bradford-on-Avon © Bradford-on-Avon

Die Kontakte zu Bradford-on-Avon bestehen bereits seit 1967. Seinerzeit waren Ruderer und Kanusportler des Bradford on Avon Rowing Clubs nach Ostfriesland gekommen um mit Sportlern des Leeraner Ruderclubs und des Norder Wassersportvereins ihre Kräfte zu messen.
Trotz einiger Sprachschwierigkeiten kam man prima miteinander klar – wo der Wortschatz nicht reichte, halfen Hände und Füße.

1968 folgte ein Besuch der Norder Kanuten in Bradford.

Bradfords damaliger Bürgermeister Andrews gab den Anstoß: ein Vorschlag an die Norder Stadtväter für eine Städtepartnerschaft.

Am 11. August 1969 wurde diese im Norder Rathaus besiegelt.

Unterschiedlichste Kontakte wurden in den folgenden Jahren hergestellt: Brieffreundschaften, Au-pair-Vermittlungen, Urlaubsreisen, Gruppenreisen der Sportvereine, z. B. des Wassersportvereins und des Männergesangvereins, der Feuerwehr und nicht zuletzt der Schüleraustausch.

1982 entschloß man sich in Norden die partnerschaftlichen Beziehungen auf Vereinsbasis weiterzuführen. Hierzu wurde die Bradford-Gesellschaft gegründet. Der Verein organisiert die regelmäßigen Besuche und stellt das Rahmenprogramm für die Gegenbesuche der Bradforder zusammen.

Bradford-on-Avon liegt im Südwesten Englands, in der Grafschaft Wiltshire. Der Ort wird von Touristen aus aller Welt besucht, da er eine Fülle von malerischen Ecken und Winkeln und Sehenswürdigkeiten zu bieten hat.

Mildes Klima, hügeliges Land, üppige Vegetation und ungezählte Ausflugsziele machen den Reiz dieser Stadt aus.

Beliebtestes Fotomotiv und Herz der Stadt ist die neunbogige Brücke mit der kleinen Kapelle aus dem 17. Jahrhundert die über das Flüßchen Avon führt.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der

Städtepartnerschaft Bradford on Avon - Norden e. V.

Westweg 17
26506 Norden

  • Telefon: 04931 5831

Internetseite Partnerschaftsverein in Bradford-on-Avon

Internetseite der Stadt Bradford-on-Avon

Randspalte

nach oben zurück